fbpx

Hi! Ich bin Friederike,

Texterin für deinen Blog.

Wofür ich brenne: Blogartikel zu schreiben, die dafür sorgen, dass mehr potenzielle Kunden erst auf deine Website und dann auf deinen ,,Kaufen“ Button klicken.

 

Friederike Saßmann SEO-Expertin

Wünschst du dir auch mehr organische Website-Besucher und Kund:innen?

Und zwar ohne, dass du dein komplettes Marketingbudget in Ads oder deine ganze Zeit in Social Media stecken musst?

Wie cool wäre das, wenn du einen gut gefüllten Blog hättest, der genau dafür sorgt? Mit Blogartikeln, die bei Google gefunden werden, deine Expertise widerspiegeln, Vertrauen aufbauen und sich trotzdem nach dir anhören? Obwohl du keinen Finger krumm gemacht hast?!

Hast du Bock? Dann lass uns sprechen!

 

,,Sprich doch mal lauter“

Als super schüchternes und zurückhaltendes Kind gehört der Spruch mit zu meinen ersten Erinnerungen, die ich an meine Kindheit habe.

Immer war ich zu leise, zu zaghaft und zu schüchtern.

Oft war ich so verängstigt und zurückhaltend, dass ich nicht mal meinen Mund auf bekam, wenn mir jemand eine Frage stellte. Stattdessen lief ich tomatenrot an und schämte mich halb zu Tode. Das ich überhaupt einen Ausbildungsplatz bekommen habe, grenzt wahrscheinlich an ein Wunder…

Mit der Zeit schrumpfte mein Freundeskreis auf eine Person zusammen – bis heute meine beste und älteste Freundin. Während die anderen ihre ersten Partyerfahrungen sammelten, verschlang ich lieber ein Buch nach dem anderen und erfand die wildesten Ausreden, um keine der Partys besuchen zu müssen.

Noch heute überkommt mich manchmal das Gefühl der Scham und der Wut, die ich gefühlt habe, wenn sich andere über meine ruhige Art lustig machten.

Ich verstand nicht, warum ich so anders war. Warum konnte ich denn nicht auch offen, lustig und laut sein? Warum musste ich Partys und Menschenansammlungen so sehr hassen? Warum schaffte ich es denn nicht einfach dazuzugehören?

Statt laut zu sein, schmiedete ich leise Pläne. Irgendwann, beschloss ich, würde ich es ihnen allen zeigen.

Denn obwohl alle in mir immer nur das schüchterne Mäuschen sahen, spürte ich, dass da auch noch eine ganz andere Friederike in mir drinsteckte.

Eine, die mutig und stark war. Die alles schaffen könnte, was sie sich erträumt.

Ich wollte reisen, die Welt entdecken. Ein Hotel kaufen, ein berühmtes Buch schreiben, ein Unternehmen gründen, irgendwas richtig cooles erschaffen.

Und irgendwann begann ich einfach meinen ganzen Mut zusammenzunehmen und Dinge zu tun, die mir niemand zugetraut hätte.

Auslandsaufenthalt nach der Ausbildung – Die??? Die kriegt doch nie ihren Mund auf!

2 Jahre Arbeiten auf Kreuzfahrtschiffen und Abenteuer ohne Ende – Was????!!!!

Umzug in die große, weite Welt und nix wie weg aus dem ekelhaften Kleinstadtleben.

Viele von ,,denen“ leben übrigens noch heute dort. Verheiratet mit dem Nachbarsjungen von nebenan. Just saying…laughing

Dazu gehören wollte ich aber immer noch. Und so landete ich nach ein paar Abenteuern im klassischen 9 to 5 Job.

Vielleicht kannst du dir jetzt schon vorstellen, dass das eigentlich nix für mich war.

Trotzdem: 6 lange Jahre habe ich mich brav die Karriereleiter hoch gearbeitet. Bis zum Asst. Director of Sales & Marketing.

Um Allen zu beweisen: ,,Guckt mal, ich kann doch was!“

Glücklich gemacht hat mich das aber nicht…

Jeden Morgen habe ich mich aus dem Bett gequält und sonntags, am Frühstückstisch, schon dem nächsten Wochenende entgegengefiebert.

Mein Leben war eine sich wiederholende Schleife, die einfach kein Ende nahm.

Tschüss Karriere, hallo Teilzeitfalle

Mit zwei kleinen Strichen auf einem Teststreifen änderte sich 2019 schlagartig alles. 

Ich war schwanger.

Und da fiel es mir wieder ein: Ich hatte doch mal große Pläne. Ich wollte doch ein Leben nach meinen Regeln, mit Abenteuer, Freiheit und Unabhängigkeit. Mit Zeit für mich und meine Familie. Mit Wertschätzung, Gleichberechtigung und sinnstiftenden Projekten. Einfach mal machen und darauf sch*, was andere über mich denken. Das Gegenteil von dem, was ich gerade hatte.

Und so ging meine Reise los. Von der Weiterbildung zum geprüften Onlinemarketing Manager, hin zum ersten phänomenal gescheiterten Blog, bis zur Gewerbeanmeldung im Mai 2021. Ohne wirklichen Plan aber mit einem großen Traum.

Endlich so richtig unabhängig sein und mein eigenes Ding machen.

 

Nur wer sichtbar ist, kann in der Welt etwas bewegen

Vom klassischen VA-Bauchladen von damals ist heute nichts mehr übrig.

2022 habe ich meine Liebe zum Schreiben wieder entdeckt und vereine diese Liebe mittlerweile mit meiner SEO-Expertise.

In den letzten drei Jahren durfte ich lernen, dass ich wirklich alles schaffen kann, was ich mir erträume. Mut und Kampfgeist werden belohnt – immer.

Und wer wirklich etwas zu sagen hat und die richtigen Worte findet, muss auch nicht laut sein um gehört zu werden.

Deswegen bin ich davon überzeugt, dass wir vieles in der Welt ändern können. Wenn wir wirklich daran glauben und hart daran arbeiten, die nötige Sichtbarkeit zu schaffen.

Über die Zusammenarbeit mit mir:

Anja Menzel Familien- und Hochzeitsfotografie

Du hast für mich einen Blogbeitrag geschrieben, der meine Arbeit voll und ganz beschreibt und gleichzeitig das Thema betrifft, das für mein Business am wichtigsten ist. Ich habe nun einen wirklich gelungenen Beitrag, der genau das widerspiegelt, was ich mit jedem Shooting und jedem Foto erreichen möchte. Ich habe das Gefühl, der Beitrag holt die Kunden ab, nimmt sie mit und erklärt ihnen ganz genau was sie von meiner Arbeit erwarten können und was ich ihnen biete.

Du hast dich super in mein Thema hineinversetzt und ich hatte das Gefühl, dass du meine Arbeit und meine Kunden verstehst.
Du hast unglaublich schnell und mit viel Herzblut gearbeitet, das hat man gemerkt. Der Text ist nicht einfach nur runtergeschrieben, die Worte sind mit viel Feingefühl gewählt, trotzdem habe ich noch das Gefühl etwas von meiner eigenen Arbeit darin wiederzufinden, das finde ich sehr schön.

Außerdem hast du mich noch auf Dinge hingewiesen, an die ich vorher nicht gedacht habe und mir viele Tipps gegeben, Danke dafür!

Anja Menzel
Hochzeits- und Familienfotografie

Testimonial Blogartikel schreiben lassen

Lass uns Gemeinsamkeiten finden!

Mit gelassener Zielstrebigkeit zum Erfolg

Das ist mein ganz persönlicher Werbeslogan und nichts beschreibt mich so gut, wie dieser Satz.

Ich bin die Gelassenheit in Person.

Ich habe große Ziele, aber ich halte nichts von ,,höher, schneller, weiter“. Denn ich weiß, dass mich Gelassenheit genauso im Ziel ankommen lässt, wie andere. Nur eben entspannter.

Und ich finde, mein Werbeslogan passt auch sehr gut auf SEO.

Um bei Google gefunden zu werden, braucht es klare Ziele und konkrete Maßnahmen. Es reicht nicht, nur gute Texte zu schreiben oder hier und da ein paar Keywords einzusetzen. Oder die schnellste Ladezeit zu haben. Es braucht einen genauen Plan und zielstrebige Umsetzung.

Und es braucht Gelassenheit. Denn der Erfolg kommt nicht von heute auf Morgen. Aber er kommt und damit hast du dein Ziel genauso erreicht, wie all die Hustler da draußen. Nur eben sehr viel entspannter und nachhaltiger.

Namasté

Vor zehn Jahren bin ich im Fitnessstudio aus Versehen in einem Yoga-Kurs gelandet. Seitdem gehört Yoga zu meinem Leben und ist für mich nicht nur Sport, sondern auch eine Lebenseinstellung. Irgendwann werde ich mir einen Traum erfüllen: Ein Yoga-Retreat auf Bali.

Mein Name ist Programm

Friederike bedeutet die Friedensfürstin und passt sehr gut zu mir. Ich mag es friedlich. Große Menschenmengen oder laute Partys sind nichts für mich. Urlaub mache ich am liebsten auf Inseln mit grünen Wanderwegen und Stränden, die nur Menschen finden, die auch wirklich danach suchen. Wandern gehe ich in jedem Urlaub. Einfach den Berg hoch, bis sich mein Körper ganz leicht anfühlt und die Stimmen in meinem Kopf verstummt sind. Oben angekommen fühle ich Freiheit und Demut vor der Schönheit der Natur.

Von Lima nach Livorno

Meine Zeit als Seebärin hat mich geprägt und mir gezeigt, wie schön Vielfalt sein kann. Ich war in unzähligen Ländern und habe Erinnerungen fürs Leben gesammelt. Im ewigen Eis der Antarktis durfte ich Pinguine bewundern, die so nach Fisch stinken, dass man ihren Geruch nie wieder vergisst. In der Arktis eine Eisbären-Mama, die ihre drei Kinder von Eisscholle zu Eisscholle eskortierte und in Norwegen Wale, so nah, dass ich sie immer noch atmen höre.

Spätsommer

Der Spätsommer ist meine liebste Jahreszeit. Ich liebe es, wenn die Schatten länger werden und die Farben verwaschener. Ich werde auch immer ein bisschen melancholisch, weil jeder Spätsommer auch ein kleiner Abschied ist. Trotzdem gibt es nichts Schöneres für mich, als die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres aufzusaugen und in Erinnerungen zu schwelgen.

Eine Schule

44.000 EUR kostet es ungefähr, eine Schule mit drei Klassenräumen und einer Zisterne zu bauen. Das ist meine Vision: Diese Schule zu bauen. Ich setze mich für eine Welt ein, in der es selbstverständlich ist, dass Mädchen eine Schule besuchen und Lesen und Schreiben lernen. Sie sollen genau wie ich, die Möglichkeit bekommen, ihre Träume zu verwirklichen.

Friederike Saßmann Expertin für Suchmaschinenoptimierung
Friederike Saßmann SEO Expertin
SEO Expertin Friederike Saßmann
SEO-Expertin Friederike Saßmann

Die Dinge, die mich anders machen, sind die Dinge,

die mich ausmachen (Winnie Puuh)

Jetzt hast du meine Geschichte kennen gelernt. Vielleicht hast du dich an der ein oder anderen Stelle wieder erkannt. Und vielleicht wünschst du dir auch, dass mehr Menschen von deinem Produkt erfahren und davon, was du zu sagen hast.

Wenn du magst, unterstütze ich dich dabei.